Deutschland feiert gern

Die Deutschen sind ein geselliges Volk, daher gibt es in Deutschland viele Feste und Bräuche. Nahezu jede Region hat ihre eigenen Gepflogenheiten. Jährlich werden zigtausend Möglichkeiten wahrgenommen, um gemeinsam zu feiern. Seien es Schützenfeste, Kirchweihfeste, Vereinsfeste oder Jahrmärkte. Lesen Sie nun über jahreszeitbedingte Festivitäten in Deutschland.

Frühling — Osterfest mit Osterfeuer

Schon die alten Germanen feierten Feste in der Frühlingszeit. Heutzutage wird vielerorts das Osterfest gefeiert. Die Christen feiern hier die Auferstehung Jesu Christi. Zuhause lädt man die Familie und Verwandtschaft ein. Die Häuser und die Gärten werden bunt geschmückt. Für die Kinder gibt es Geschenke und viele gehen auf Ostereiersuche. Einige Familien besuchen an diesen Tagen die Kirche. In vielen Regionen, meist auf dem Dorf, gibt es ein Osterfeuer. Je nach Region werden sie am Karsamstag oder am Ostersonntag entzündet. Am vorbestimmten Platz trifft sich meist der ganze Ort und feiert zusammen. Dafür sammelt die Dorfjugend Baum- und Strauchschnitte und türmt diese zu großen Holzstößen auf. Es gibt Getränke und es wird gegrillt.

Sommer — Luftige Kleidung am Johannistag

Der Johannistag wird als Geburtsfest Johannes des Täufers schon seit dem fünften Jahrhundert gefeiert. Bei den alten Germanen war das Fest der Sommersonnenwende eines der größten Feste des Jahres. Hierbei spielten Wasser und Feuerbräuche eine besondere Rolle.

In Deutschland wird das Johannisfest noch gefeiert, aber auch die lauen Sommernächte werden zum Feiern genutzt. Hier bietet sich luftige Kleidung direkt an, sodass speziell Frauen auch in milden Nächten aufregende kleider in vielen Farben von NA-KD tragen können. Lockere Maxikleider, luftige Sommerkleider und niedliche Trägerkleider eignen sich gut zum Tanzen und sind mit einem schönen Dekolleté ein sexy Hingucker. Außerdem gibt es bei NA-KD noch die passenden Schuhe und schicke Accessoires dazu.

Erntedankfest und Kirmes – Früchte und Obst

In der Herbstzeit werden Obst und Gemüse im Garten und auf den Feldern geerntet. Zu dieser Zeit sind Garten- und Feldfrüchte gereift und schmecken einfach köstlich. Alte Erntebräuche gibt es in vielen Kulturen. Einst hat man den Naturgöttern gedankt. In Deutschland und einigen anderen Ländern dankt man den Schöpfer für eine gute Ernte. Zum Erntedankfest fahren in einigen Regionen prächtig geschmückte Wagen durch den Ort. Auf den Wagen liegen Früchte, Gemüse und Getreidebündel. Meist wird der Umzug noch durch eine Musikkapelle begleitet.

Weihnachten – das schönste Fest im Winter

Weihnachten verzaubert Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Der Wohnraum wird geschmückt, es wird gebacken, gebraten und Geschenke werden vorbereitet. Weihnachten ist eines der wichtigsten Familienfeste in Deutschland. Viele Menschen besuchen am Heiligabend die Kirche, um danach mit Familie oder Freunden zu feiern. Bereits in der Adventszeit beginnt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Hier kann man durch die Weihnachtsmärkte flanieren und es steigt köstlicher Weihnachtsduft in die Nasen. Überall glitzert und funkelt es. Der Christbaum wird gekauft und aufgestellt. Und alle fiebern auf den Heiligabend hin. Oh du Fröhliche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.